vorbericht zealardorZEAL & ARDOR sind die Senkrechtstarter dieses Jahres. Zwar gibt es die Band schon seit einigen Jahren, gehört hat man den Namen jedoch noch so gut wie gar nicht. Und dann waren sie 2017 auf einmal da. Das Debütalbum „Devil Is Fine“ war gerade veröffentlicht, da spielten sie auch schon auf dem legendären Roadburn Festival in den Niederlanden. In der Metalszene – zumindest in den etwas aufgeschlosseneren Teilen – schlug die Band ein wie eine Bombe. Die Mischung aus Black Metal (Puristen werden das sicher leugnen, aber hey, Black Metal hat viele Gesichter) und Gospel ist dann doch etwas ganz neues, etwas, das man bisher noch nicht gehört hat. Und das im ersten Moment so klingt, als würde es niemals zusammenpassen. Und dann ist der Mann, der hinter der Band steckt, auch noch weder Skandinavier, noch US-Amerikaner, sondern – Schweizer.

Und wenn eine Mischung so krude klingt, dann muss sie eigentlich gut sein. Ich gebe zu, ich fand’s am Anfang auch seltsam. Aber irgendwann ist der Funke dann doch übergesprungen und Songs wie „Come On Down“ oder der Titelsong des Albums, „Devil Is Fine“ gehen richtig ins Ohr. Da trifft es sich gut, dass ZEAL & ARDOR nach der kleinen Tour im Frühjahr noch einmal eine Tour hinlegen, dieses Mal an anderen Spielstätten. Und so wird die Band auch am 22.09.2017 in Frankfurt im Club „Das Bett“ aufschlagen. Einmal im Bett mit ZEAL & ARDOR, das wär’s doch (wahrscheinlich kostet mich das jetzt 5 € in die Wortspielkasse des Clubs)! Der 22.09. ist ein Freitag, es gibt also keine wirkliche Ausrede, da nicht aufzuschlagen. Der Einlass ist um 19:00 Uhr, die Show beginnt um 20:00 Uhr. Tickets gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen für 19,10 €. Als Support fungieren HATHORS, ebenfalls aus der Schweiz stammend. Weitere Infos zum Konzert erhaltet ihr hier . (Anne)

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015